Der Ultimative Leitfaden Fur Software-Escrow-Services

Der Ultimative Leitfaden Fur Software-Escrow-Services

Stellen Sie sich folgendes Szenario vor: Sie sind ein SaaS-Unternehmen (SaaS Software as a Service), das schon eine Weile im Geschäft ist. Sie arbeiten schon seit geraumer Zeit an einem Geschäftsdeal und stehen kurz vor dessen Abschluss. Und plötzlich möchte der potentielle Partner, dass Sie Software-Escrow-Services als Teil des Geschäftsdeals nutzen. Sie wollen keine Pattsituation, also müssen Sie einen Weg finden, den Vertrag aufrechtzuerhalten und gleichzeitig Ihre wertvollen Ressourcen zu schützen.

Szenario Nummer zwei: Sie sind ein Unternehmen, das seinen Softwareentwicklungsprozess ausgelagert hat. Das Unternehmen, dem Sie den Auftrag erteilt haben, ist jedoch nicht sehr erfahren, und Sie müssen einen Weg finden, um Ihr Risiko zu minimieren. Was ist, wenn das Unternehmen seinen Verpflichtungen nicht nachkommt? Wie können Sie sicherstellen, dass Sie weiterhin Software-Support erhalten, wenn z. B. der Entwickler in Konkurs geht?

Welches Szenario auch immer auf Sie zutrifft, für jedes Unternehmen im 21. Jahrhundert ist das Verständnis von Software-Escrow-Services unerlässlich. Schließlich kann man im Zeitalter der künstlichen Intelligenz nicht mehr darauf hoffen, ein Unternehmen ohne Softwareentwicklung führen zu können. In der realen Welt halten Softwareanbieter jedoch oft nicht ihr Wort oder sind aufgrund finanzieller Probleme nicht in der Lage dazu. In solchen Fällen muss Ihr Unternehmen sicherstellen, dass es voll funktionsfähig bleibt.

Genau an dieser Stelle kommen Software-Escrow-Services ins Spiel. Solche Vereinbarungen können dazu beitragen, die Interessen aller an einem Software-Geschäft beteiligten Parteien zu wahren. Heutzutage entscheiden sich Fachleute auf der ganzen Welt für Software-Escrow-Vereinbarungen, um ihre digitale Kontinuität zu schützen. Und genau darum geht es in diesem Artikel.

Wir werden uns eingehend mit der Funktionsweise von Software-Escrow-Vereinbarungen befassen, wie sie zum Schutz Ihrer Geschäftsinteressen beitragen können und wie Sie die besten Treuhanddienste auswählen können. Nach der Lektüre der folgenden Abschnitte werden Sie in der Lage sein, eine Software-Escrow-Vereinbarung zu implementieren, die Ihren Anforderungen entspricht.

WAS IST EIN SOFTWARE-ESCROW-SERVICE?

Um es ganz einfach zu sagen: Software Escrow ist ein Dienst, der Ihnen hilft, Vereinbarungen zwischen Softwareanbietern, Kunden und dem Escrow-Agenten, der als vertrauenswürdige dritte Partei fungiert, umzusetzen. Die Escrow-Vereinbarung stellt sicher, dass der Software-Anbieter verpflichtet ist, jede Zeile des Quellcodes, der Daten und der Anweisungen, die es dem Kunden ermöglichen, die Software ordnungsgemäß zu aktualisieren und zu warten, an den Escrow-Agenten weiterzugeben und zu speichern.

Warum ist dies erforderlich? Wenn die Softwareentwicklungsfirma den Support für die Software einstellt, den Betrieb einstellt oder den Vertrag bricht, kann der Kunde seine Tätigkeit möglicherweise nicht fortsetzen. Tritt eine dieser Situationen ein, die oft als "Freigabebedingungen" bezeichnet werden, wird das gesamte hinterlegte Material an den Kunden übergeben, so dass dieser seinen Betrieb ungehindert fortsetzen kann. Dies hilft auch, unnötige Rechtsstreitigkeiten und Zeit- sowie Geldverluste zu vermeiden.

WELCHE VERSCHIEDENE ARTEN VON SOFTWARE-ESCROW GIBT ES?

Da Sie auf diesen Artikel über Software-Escrow geklickt haben, können wir davon ausgehen, dass Sie auf der Suche nach einem geeigneten Software-Escrow-Agenten sind. Bei Ihrer Hintergrundrecherche sind Sie vielleicht auf andere verwandte Begriffe wie SaaS-Escrow (SaaS-Hinterlegung, SaaS Treuhandschaft), Quellcode-Escrow (Quellcode-Hinterlegung, Quellcode-Treuhandschaft)und sogar Daten-Escrow (Daten-Hinterlegung, Daten-Treuhandschaft) gestoßen. Aber was bedeuten sie, und wie unterscheiden sie sich? Schauen wir uns das mal an.

Im Allgemeinen sind die Begriffe Software- und Quellcode-Escrow austauschbar und haben die gleiche Bedeutung wie oben erläutert. Ein solches Hinterlegungskonto kann nicht nur für die Aufbewahrung von Quellcode, sondern auch für die Aufbewahrung von Dateien im Zusammenhang mit der Erstellung und der zugehörigen Dokumentation verwendet werden. Kurz gesagt, alles, was es dem Kunden ermöglichen würde, seine Softwaresysteme zu betreiben, zu aktualisieren und zu warten. Solche Hinterlegungskonten werden in der Regel für Softwarelizenzen vor Ort verwendet, obwohl sie auch für Entwicklungsvereinbarungen oder jede andere softwarebasierte Transaktion im Allgemeinen verwendet werden können.

Heutzutage verlagert sich die Software jedoch rasch vom traditionellen Vor-Ort-Modell zum SaaS-Modell. In diesem Szenario werden Software-Escrow-Verträge zwangsläufig zu SaaS-Escrow-Verträgen oder, umfassender ausgedrückt, zu Cloud-Escrow-Verträgen umgewandelt.

Was ist also ein SaaS-Escrow?

Das ist vergleichbar mit einer Software-Escrow, wobei der Schwerpunkt auf SaaS-Anwendungen liegt. Wenn ein Unternehmen eine SaaS-Escrow abonniert, schützt es sich für den Fall, dass es den Zugang zu geschäftskritischen SaaS-Anforderungen verliert. Der Escrow-Agenten stellt sicher, dass das Unternehmen Zugriff auf eine voll funktionsfähige Kopie des SaaS-Tools und auf seine eigenen Geschäftsdaten hat.

Es gibt noch weitere Arten von Escrow-Agenten, wie z. B. die Technologie-, Daten- und Domain-Escrow-Agenten. Schauen wir uns jede von ihnen kurz an, bevor wir fortfahren.

Die Technologietreuhänderschaft (technology escrow) zielt darauf ab, jede Form von physischer oder elektronischer Technologie zu schützen, die für ein Unternehmen wichtig ist. Daten-Escrow funktioniert auf ähnliche Weise, allerdings nur für Daten. Und  Domänen-Escrow dient dem Schutz von Domänen-Anmeldeinformationen.

UNSERE ESCROW-ANGEBOTE

DAS FUNKTIONSPRINZIP VON SOFTWARE ESCROW

Im Allgemeinen ändern sich die Einzelheiten von Software-Escrow-Verträgen je nach den Bedürfnissen der beteiligten Parteien. Die Hauptverantwortlichkeiten für alle Parteien bleiben jedoch dieselben. Im Folgenden finden Sie eine kurze Aufschlüsselung der Verantwortlichkeiten der einzelnen an einer Software-Escrow-Vereinbarung beteiligten Parteien.

Der Lizenzgeber

Der Lizenzgeber, d. h. das Softwareentwicklungsunternehmen oder der Anbieter, ist für die Hinterlegung des Quellcodes und anderer relevanter Materialien bei dem Escrow-Agenten (Treuhandstelle, Treuhanddiensteanbieter) verantwortlich. Er muss auch dafür sorgen, dass er alle wesentlichen Aktualisierungen und Änderungen am Quellcode gemäß der Vereinbarung freigibt. Schließlich muss er auch die erforderlichen Garantien und Supportleistungen für das hinterlegte Material erbringen.

Der Lizenznehmer

Dies ist die Partei, die die Escrow-Vereinbarung initiiert hat und auch als Klient bezeichnet wird. Zu seinen Aufgaben gehört die Überwachung, dass der Lizenzgeber seine Verpflichtungen unter der Escrow-Vereinbarung erfülllt.

Der Escrow-Agent

Der Escrow Anbieter ist die letzte Partei, die an der Escrow-Vereinbarung beteiligt ist. Zu seinen Aufgaben gehört es, das hinterlegte Material entgegenzunehmen und dem Lizenznehmer den Empfang zu bestätigen. Danach ist er verpflichtet, das hinterlegte Material für die Dauer der Vereinbarung oder bis zur Erfüllung der Freigabebedingungen zu verwahren und zu kontrollieren. Auf Verlangen des Kunden kann er auch zusätzliche Verifizierung liefern.

WARUM BRAUCHEN SIE EIGENTLICH EIN SOFTWARE ESCROW?

Jetzt haben wir also verstanden, was ein Software-Escrow ist und wie es funktioniert. Es bleibt jedoch die Frage, warum Sie eigentlich die Dienste eines Software-Escrow-Agenten benötigen? In diesem Abschnitt werden wir diese Frage beantworten.

Nehmen wir den Fall einer normalen, handelsüblichen Software, die Sie kaufen können. In diesem Fall gewährt die EULA (End-User-License-Agreement, dtsch. Endnutzer-Lizenzvereinbarung) den Benutzern nur Zugriff auf den Objektcode. Dies ist die Form des Codes, die lediglich ausführbar ist, und der Benutzer hat keine Rechte am Quellcode. In einer solchen Situation sind Treuhanddienste, also Escrow Services,  eher ein Overkill.

Bei kommerziellen Softwarelizenzverträgen kann der Lizenznehmer jedoch sowohl Zugang zum Objektcode als auch zum Quellcode benötigen. Dies ist unerlässlich, um sicherzustellen, dass seine Geschäftsprozesse ungehindert weiterlaufen können. Wenn der Lizenznehmer auf den Quellcode zugreifen kann, kann er herausfinden, wie die Software seine Geschäftsdaten verarbeitet, wesentliche Funktionen ausführt und sogar den Code ändern, um den Betrieb der Software zu modifizieren.

So gesehen ist der Zugriff auf den Quellcode ein wichtiger Aspekt bei der Wahrung der Integrität von Geschäftsprozessen. Ohne Zugriff auf den Quellcode können die Entwickler den Code nicht entsprechend den Anforderungen des Unternehmens ändern.

Stellen Sie sich nun die Situation vor, dass Ihr Softwareanbieter plötzlich den Betrieb einstellt. Dies bedeutet, dass die Software im Grunde genommen tot ist. Wenn die Software für Ihr Unternehmen von entscheidender Bedeutung ist, dann ist es klar, dass Ihr Unternehmen davon betroffen ist. Im Extremfall könnten Sie sogar gezwungen sein, den Betrieb vorübergehend einzustellen, um auf eine neue Softwarelösung umzusteigen.

Software-Escrow-Services helfen Ihnen, solche plötzlichen Katastrophen zu überwinden. Durch den Abschluss eines Software-Escrow-Vertrags können sowohl der Lizenzgeber als auch der Lizenznehmer sicher sein, dass ihr Betrieb auch in unvorhergesehenen Situationen ungehindert weiterlaufen kann. In dem Moment, in dem eine Freigabebedingung ausgelöst wird, stellt der Escrow-Service dem Lizenznehmer den Quellcode und die zugehörigen Daten zur Verfügung. Auf diese Weise wird sein Geschäft nicht beeinträchtigt.

Doch welche Freigabebedingungen können eine Treuhandvereinbarung auslösen? Darauf gehen wir im folgenden Abschnitt ein.

EINIGE GÄNGIGE BEISPIELE FÜR FREIGABEBEDINGUNGEN

Im Allgemeinen steht es dem Lizenzgeber und dem Lizenznehmer frei, eine jegliche einvernehmlich vereinbarte Freigabebedingung aufzustellen, sofern sie vom Escrow-Agenten unabhängig validiert werden kann. In den meisten Fällen bezieht sich die Freigabebedingung auf die betriebliche oder finanzielle Situation des Lizenzgebers. Eine übliche Freigabebedingung wäre beispielsweise, wenn der Lizenzgeber in Konkurs geht oder sein Geschäft nicht fortführen kann.

Sobald eine Freigabebedingung eintritt, ist es die Aufgabe des Escrow-Agenten, den Lizenzgeber darüber zu informieren, dass der Lizenznehmer die Freigabe der beim Escrow-Agenten hinterlegten Materialien beantragt hat. Diese Benachrichtigung erfolgt in der Regel in Form einer schriftlichen Mitteilung. Gleichzeitig erhält der Lizenzgeber die Möglichkeit, dem Antrag zu widersprechen. Bestreitet der Lizenzgeber die Forderung nicht, gibt der Escrow-Agent die hinterlegten Materialien an den Lizenznehmer frei.

WER ZAHLT FÜR DIE ESCROW-SERVICES bzw. DIENSTE?

Kommen wir nun zum Geldproblem: Wer bezahlt die Escrow-Services? Dies ist eine Art Lücke, für die es keinen festen Standard gibt. In einigen Fällen ist es der Begünstigte, d. h. der Lizenznehmer, der für die Dienstleistungen zahlt. In den meisten Fällen ist es jedoch der Lizenzgeber, der die Kosten für Software-Escrow-Services zu tragen hat. Bei den meisten Lizenzgebern gehören diese Kosten zu den laufenden Kosten.

ENTDECKEN SIE UNSERE PREISE

VORTEILE VON SOFTWARE-ESCROW-SERVICES

In diesem Abschnitt werden wir die vielen Vorteile von Software-Escrow für Entwickler und Begünstigte erörtern. Lassen Sie uns zunächst die Vorteile für die Begünstigten erörtern.

Vorteile für die Begünstigten:

Schutz für den Fall, dass der Anbieter sein Geschäft aufgibt

Schutz für den Fall, dass der Anbieter den Support für die Software einstellt

Bietet einen rechtlichen Rahmen für den Fall von Komplikationen

Vorteile für Entwickler:

Wirkt wie eine Vereinbarung und verringert das Risiko unerwünschter Rechtsstreitigkeiten

Bietet ein Druckmittel für Verhandlungen

Erzeugt ein Gefühl der Partnerschaft und des Vertrauens

Erzeugt Glaubwürdigkeit

Schützt Ihre IP-Rechte

In Anbetracht der oben genannten Vorteile bieten Software Escrow Services eine Win-Win-Situation für beide beteiligten Parteien.

WIE KANN VAULTINUM HELFEN?

Vaultinum bietet spezielle Escrow-Management-Services, die Ihnen helfen, die Kontinuität Ihres Unternehmens zu gewährleisten. Wir verfügen über mehr als 40 Jahre Erfahrung als vertrauenswürdige Drittpartei im Softwarebereich. Wir haben Kunden in der ganzen Welt, die uns bei der Absicherung ihrer Geschäfte vertrauen.

Wir gehören zu den wenigen Dienstleistern, die über die Möglichkeit verfügen, sich mit dem Repository-System der Softwareanbieter zu verbinden. Auf diese Weise tragen wir dazu bei, dass alle hinterlegten Escrow-Elemente automatisch und effizient aktualisiert werden. Wenn Sie mit uns zusammenarbeiten, kommen Sie in den Genuss verschiedener Stufen der Escrow-Verifizierung durch qualifizierte Experten.

Vaultinum bietet Escrow-Services sowohl für Software als auch für SaaS-Produkte an. Unsere ISO 27001-zertifizierte technische Infrastruktur und die Redundanz in Schweizer Rechenzentren ermöglichen Ihnen den vollständigen Zugriff auf alle hinterlegten Elemente. Mit Vaultinum müssen Sie sich um nichts mehr kümmern.

LOSLEGEN

ABSCHLIESSENDE WORTE

In der schnelllebigen Geschäftswelt, in der wir heute leben, werden Vermögen im Handumdrehen gemacht. Mit Milliarden von Datenbytes, die sich zwischen intelligenten Tools bewegen, sind Unternehmen heute so abhängig von Software wie nie zuvor.

Es können jedoch jederzeit unvorhergesehene Situationen auftreten. Ihr Anbieter kann ausfallen, die Software kann den Support verlieren, und Updates können ohne triftigen Grund eingestellt werden. In einem solchen Fall kann Ihr Unternehmen Schaden erleiden.

Software-Escrow-Services können Ihnen helfen, solche Situationen zu überwinden. Sie bieten Kunden nicht nur, sondern helfen auch Anbietern, Vertrauen zu gewinnen und Geschäfte abzuschließen. In Zukunft sollten Software-Escrow-Verträge eher die Regel als die Ausnahme sein.

Achten Sie nur darauf, dass Sie sich an einen geeigneten Escrow-Agenten wie Vaultinum wenden. Wir sorgen dafür, dass Ihre Softwareanforderungen erfüllt werden und Ihr Unternehmen auf Kurs bleibt, komme was wolle.

Wenden Sie sich also noch heute an Vaultinum und nutzen Sie die Vorteile unserer Software-Escrow-Services. Wir versprechen Ihnen, dass Sie sich nirgendwo anders umsehen müssen. Rufen Sie uns einfach an, und wir kümmern uns um den Rest.